Laura Klatte

Mobile Pferdeausbildung


Korrekturberitt

In der täglichen Arbeit mit dem Pferd schleichen sich häufig kleine Fehler ein, die sich in der Summe zu größeren Problemen entwickeln können. Oftmals entstehen diese durch Missverständnisse zwischen Mensch und Pferd. Im schlimmsten Falle resultiert daraus Frust, Motivationslosigkeit und vor allem mangelnder Spaß an der Arbeit auf beiden Seiten.

 

Häufig kann es bereits helfen, wenn eine neutrale Person einen Blick auf die Situation wirft, die Fehler erkennt und den Weg zur feinen Zusammenarbeit ebnet. Als dem Pferd unbekannte Reiterin gehe ich unvoreingenommen auf das Tier zu und habe das objektivere Auge. So lässt sich klären, ob das Pferd die Hilfen des Reiters nicht annimmt, der Reiter falsch auf sein Pferd einwirkt oder ob das Tier gerade in einer schwierigen Phase steckt.

 

In möglichst kurzer Zeit, bei gleichzeitig hoher Effizienz, versuche ich dann gemeinsam mit Euch die Probleme aus dem Weg zu schaffen und ein Programm zu erarbeiten, bei dem ein erneutes Auftreten von Differenzen weitestgehend vermieden werden kann.

Gerne helfe ich Euch in solchen Situationen mit Korrekturberitt weiter und bringe das Pferd wieder auf den richtigen Weg. Dabei erläutere ich noch vom Pferd aus meine Vorgehensweise, erkläre, was genau ich gerade mache und versuche bereits erste Lösungsansätze zu formulieren. Anschließend resümiere ich meine Ergebnisse gemeinsam mit Euch und gebe Tipps für die weitere Arbeit mit auf den Weg.
 

 


 

 

 

 

 

 

Hannoveranerstute "Dancing Queen"
       - nach einigen Jahren
     in der Zucht wieder der Eintritt in den Sport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

        Deutsches Reitpony-Hengst "Klytus"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Hannoveraner-Stute "Montijna" - auch ein schöner Ausgleich im Gelände und auf dem Stoppelfeld kann zum Korrekturberitt dazu gehören!

 

 

 

 

 

 


 

 

Sinnvoll ist es, den Beritt nicht einfach ausklingen zu lassen. Oftmals bitte ich den Pferdebesitzer nach dem Beritt noch einmal selbst in den Sattel zu steigen, um die Unterschiede nicht nur sehen, sondern auch erfühlen zu können.
Für eine langfristige Weiterarbeit ohne die Wiederentstehung der alten Probleme stehe ich gerne dauerhaft im Reitunterricht zur Verfügung.