Laura Klatte

Mobile Pferdeausbildung


Workshops

Bodenarbeits- und Trail Workshop:

 

Anlass für das Angebot meiner Workshops:

Im Zuge meiner Arbeit fiel mir immer wieder auf, wie häufig die Hierarchie zwischen Pferd und Reiter falsch aufgestellt ist. Angefangen bei Kleinigkeiten, übernimmt das Pferd häufig die Position des Leittieres in der „Mensch – Pferd – Herde“.

Zu Beginn mag das nur etwas nervig oder anstrengend sein, aber es können dadurch im schlimmsten Fall große Probleme entstehen. Ein ausgewachsenes Warmblutpferd wiegt zwischen 500 und 700 kg; wenn ein solch großes Pferd mit dem Menschen machen kann was es will, kann das schnell schlimme Folgen haben!

 

Basics des Horsemanship:

Die wenigsten Pferdemenschen sind sich der Dominanz ihres Pferdes bewusst. Das Pferd äußert seinen Anspruch auf den Chefsessel durch viele Kleinigkeiten. Schubbern des verschwitzten Kopfes nach der Arbeit am Menschen, schubsen oder ignorieren des Menschen sind dabei nur wenige Beispiele.

Es lässt sich an einem Dominanz-Problem arbeiten, bzw. man kann direkt die Entstehung eines solchen verhindern. Die Grundsteinlegung dabei beginnt vom Boden aus. Zu Beginn des Lehrgangs werden wir die Führposition am Pferd neu erarbeiten. Von dem alten „hinterhergeziehe“ oder „dauerbremsen“ des Pferdes werden wir das neue Ziel verfolgen, dass das Pferd am langen Strick vermehrt auf die Körpersprache des Menschen achtet.

Ich möchte Euch also während dieses Kurses die Horsemanship-Arbeit näher bringen. Es wird daran gearbeitet, dass Antreten, Halten, Rückwärtsrichten und Wenden des Pferdes ohne direkten Körperkontakt und dauerhafter Nutzung des Strickes möglich wird.

Jedes Pferd ist in der Lage, nur anhand der Körpersprache zu verstehen, was der Mensch gerade von ihm möchte. Je nach Ausprägung der Dominanz und der Deutlichkeit der Körpersprache des Menschen versteht es das eine Pferd schneller, andere brauchen etwas länger.

 

Die Hindernisse:

Pferde sind nicht unbedingt dafür bekannt, stundenlang ihre volle Aufmerksamkeit nur einer einzigen Sache zu widmen. Damit die Arbeit also nach den Basics weiterhin interessant für das Pferd (und dessen Pferdeführer!) bleibt, werde ich Euch einige „Hindernisse“ aufbauen. Diese Hindernisse werden z.B. Labyrinthe aus Stangen, Slalom, Knisterplanen, Stangenfächer und Weiteres sein. Auch wurden einige Hindernisse durch Regenschirme und Bälle „verschärft“.

Wir arbeiten also gleichzeitig an verschiedenen Punkten der Ausbildung zum Verlasspferd: das sichere Führen auch in ungewöhnlicheren Situationen, die Abklärung der Rangfolge zwischen Mensch und Pferd, der Gelassenheit an zum Teil erschreckenden Gegenständen, das Loben und Strafen in den richtigen Momenten und im richtigen Maß. Durch die Arbeit in einer „reizvollen Umgebung“ (also durch die Hindernisse, fremde Menschen, unbekannte Tiere, neue Umgebung) verhindern wir, dass das Pferd sich langweilt und sogar Spaß an der Bodenarbeit entwickelt.


 

 

Bilder aus dem ersten Bodenarbeits-Workshop vom 19. April in Wagenfeld:

(Die Bilder sind öffentlich auf Facebook, sodass auch nicht dort angemeldete Personen die Fotos einsehen können!)

 

Hier die Fotos zum ersten Bodenkurs!

Posted by Laura Klatte - Mobile Pferdeausbildung on Dienstag, 21. April 2015
 
 
 
 

 

 

Bilder aus dem zweiten Bodenarbeits-Workshop vom 03. Mai in Wagenfeld:

(Die Bilder sind öffentlich auf Facebook, sodass auch nicht dort angemeldete Personen die Fotos einsehen können!)

 

Besser spät als nie - hier endlich die Fotos vom zweiten Kurs! Entschuldigt bitte die Verspätung...PS: Ja, es war...

Posted by Laura Klatte - Mobile Pferdeausbildung on Dienstag, 12. Mai 2015

 

 

 

 

Video vom Bodenarbeits-Workshop am 03. Mai 2015:

 

 


 

 

Bilder aus dem dritten Bodenarbeits-Workshop vom 24. Mai in St. Hülfe-Heede:

(Die Bilder sind öffentlich auf Facebook, sodass auch nicht dort angemeldete Personen die Fotos einsehen können!)

 

 

Hier die Fotos zum dritten und voererst letzten Bodenabeits-Kurs vom 24. Mai 2015!

Posted by Laura Klatte - Mobile Pferdeausbildung on Sonntag, 24. Mai 2015
 
 
 
 

Bilder aus dem vierten Bodenarbeits-Workshop mit Trail-Kurs vom 08. bis 09.  August in Kroge/Lohne:

(Die Bilder sind öffentlich auf Facebook, sodass auch nicht dort angemeldete Personen die Fotos einsehen können!)

 

Hier die Fotos vom Kurs am 8. und 9. August 2015 aus der Reithalle Kroge/Lohne

Posted by Laura Klatte - Mobile Pferdeausbildung on Mittwoch, 12. August 2015